Projekte

Baden-Württemberg

11 2016

Hurtig rein in die neuen vier Wände

Für einen frischen Look sorgten die Mitarbeiter der Müller Maler und Ausbau GmbH am Karlsruher Institut für Technik.

Da musste es ganz schnell gehen: Im laufenden Betrieb wurden in der Blücherstraße für das Karlsruher Institut der Technologie 2450 Quadratmeter Fläche gestrichen. Auf diese Art wurden die weißen Wänden wieder frisch gemacht und einzelne Wände im Flur und Empfangsbereich in einen satten Rotton gehüllt. Das Ergebnis lässt sich sehen: Beim Betreten des Karlsruher Instituts fällt der einladende Empfangsbereich sofort auf. Der satte Rotton harmoniert mit dem hölzernen Empfangstresen, der auf anthrazitfarbenen Boden steht und mit den gläsernen Elementen, die das Gebäude zieren– das macht was her! Von der soliden und diskreten Arbeitsweise waren auch die Angestellten des Instituts so begeistert, dass sie die Arbeit des Müller-Teams direkt für ihre privaten Renovierungsarbeiten anfragten. Wenn’s läuft, dann läuft’s. (lj)